07583 / 94 890 10
07583 / 94 890 19
info@widmann.de

Ausstellungsvitrinen

Vitrinen nach Typ

Säulenvitrinen
Vitrinen in Säulenform für allseitigen optimalen Blick auf die Exponate.
Rechteckvitrinen
Frei aufstellbare Vitrinen in Rechteckform mit vielen Ausstattungen.
Dreieckvitrinen
Elegante Vitrinen, besonders geeignet für Raumecken.
Fünfeckvitrinen
Mit dieser besonderen Vitrinenform erregen Sie Aufmerksamkeit.
Sechseckvitrinen
Vielseitige und praktische Standvitrinen in sechseckiger Form.
Trapezvitrinen
Standvitrinen mit trapezförmiger Grundform.
Vitrinenwürfel
Vitrinenwürfel werden einzeln oder als Vitrinenlandschaft verwendet.
Verkaufsvitrinen
Für die sichere und staubgeschützte Warenpräsentation im Verkaufsraum.
Zerlegbare Vitrinen
Erweiterbare Vitrinenprogramme zur flexiblen Verwendung.
Vitrinen auf Füßen
Tischvitrinen und Rechteckvitrinen auf Füßen für die Präsentation in Augenhöhe.
Vitrinen mit Unterschrank
Ideal für Wechselausstelllungen und zum Verstauen von Zubehör.
Hängevitrinen
Vitrinen zur Wandbefestigung lassen sich äußerst vielseitig verwenden.
Ganzglasvitrinen
Rahmenlose Vitrinen zur anspruchsvollen Präsentation von Exponaten.
Haubenvitrinen
Haubenvitrinen lassen sich besonders einfach bestücken.
Brandschutzvitrinen
Das Vitrinenprogramm für Prävention und Sicherheit

Vitrinenserien

Vitrinenserie ARTIC
Vitrinen aus Aluminium und ESG-Glas mit 3 Profilvarianten
Vitrinenserie FORUM
Rahmenlose Ganzglasvitrinen in eleganter Leichtigkeit.
Vitrinenserie HORIZONTAL
Vitrinen und Theken für moderne Shop- und Präsentationsconcepte
Vitrinenserie INSIDE
Vitrinen aus Alluminium und ESG-Glas in nicht alltäglichen Grundformen
Vitrinenserie LINK
Klassiche Vitrinen und modernes Shopsystem zur Warenpräsentation
Vitrinenserie NICE
Vielfalt durch Auswahlmöglichkeit verschiedener Aluminiumprofile
Vitrinenserie VIEW
Vitrinen in klarer Gestaltungsphilosophie - weniger ist mehr

Vitrinen Zubehör

Vitrinen-Zubehör
Zubehör und Erweiterungen für Vitrinen

Unsere Ausstellungsvitrinen

Wir begrüßen Sie herzlich auf unserer Vitrinenseite. Hier finden Sie Ausstellungsvitrinen verschiedener Hersteller aus Deutschland und Europa. In einer schönen Vitrine erhalten die ausgestellten Objekte die optimale Wertschätzung und Beachtung. Bei der Auswahl unserer Vitrinenlieferanten haben wir besonderen Wert auf hochwertige Produkte in Bezug auf Material, Innovation und schnellen Lieferservice gelegt. Überzeugen Sie sich selbst von unserem erstklassigen und vielseitigen Angebot an Ausstellungsvitrinen , das ständig erweitert wird und profitieren Sie als Kunde von unserer langjährigen Erfahrung.

Wie finden Sie schnell die passende Ausstellungsvitrine?

Wir haben unseren Vitrinenshop in freistehende Vitrinen nach der Form der Ausstellungsvitrinen d.h., Rechteckvitrinen, Säulenvitrinen, Rundvitrinen etc. und Hängevitrinen aufgeteilt. Weitere Kategorien richten sich nach dem Verwendungszweck der Ausstellungsvitrine. Dazu zählen zum Beispiel Verkaufsvitrinen oder zerlegbare Vitrinen. Viele Modelle gibt es in verschiedenen Ausführungen bezüglich Form und Größe. Dies ist besonders vorteilhaft, wenn ein Raum oder ein Objekt mit mehreren Vitrinen in unterschiedlichen Ausführungen ausgestattet werden soll, die durch das einheitliche Design dann optimal zusammenpassen.

Egal, ob Sie Ihre Wohnung, oder Geschäftsräume, die Arztpraxis, eine Bildungseinrichtung oder einen Gastronomiebetrieb mit Ausstellungsvitrinen ausstatten möchten - Wir stehen Ihnen gerne beratend zur Seite, damit Sie die perfekte Ausstellungsvitrine finden.

Die wichtigsten Informationen zu den Materialien und zu den Ausstattungsvarianten unserer Ausstellungsvitrinen finden Sie nachstehend.

Ausstellungsvitrinen sind in vielen Formen, Größen und Ausführungen erhältlich

Ausstellungsvitrinen sind in Rechteck- oder Quadratform, aber auch in vielen weiteren Formen wie beispielsweise als Rundvitrinen, Hängevitrinen oder Mehreckvitrinen erhältlich. Für Verkaufsräume und Ausstellungsräume gibt es Tischvitrinen und Thekenvitrinen, deren Inhalt von allen Seiten und vor allem von oben sichtbar ist. In Museen und Ausstellungen stellen Ausstellungsvitrinen die Haupteinrichtungsgegenstände dar, hier sind minimalistische und schlichte Ausstellungs- und Designvitrinen besonders gefragt, sodass die Aufmerksamkeit auf die ausgestellten Objekte durch nichts gestört wird. Je nach Größe und Menge der Exponate variieren auch die Abmessungen der Ausstellungsvitrinen und reichen von der kleinen Sammlervitrine oder vom Vitrinenwürfel bis hin zur groß dimensionierten Schrankvitrine. Flexibel erweiterbare Ausstellungsvitrinen, die zudem schnell und einfach auf- und abgebaut werden können, sind für wechselnde Events, Messen und Sonderausstellungen bestens geeignet.

In der Kategorie Schuleinrichtung haben wir die beliebtesten Schulvitrinen für Bildungseinrichtungen und öffentliche Einrichtungen zusammengestellt. Spezielle Kühlvitrinen für die Gastronomie finden Sie in der Kategorie Gastronomieausstattung.

Ausstellungsvitrinen zur sicheren und staubfreien Aufbewahrung

Schon allein durch das Aufbewahren in der Ausstellungsvitrine sind die Exponate vor Staub, Schmutz und Berührungen geschützt. Bei den staubdichten Vitrinen verhindert eine Abdichtung das Eindringen von Staub, sodass sich das zeitaufwändige Abstauben der Exponate und Fachböden erübrigt. Noch sicherer gegenüber äußeren Einflüssen sind Ausstellungsvitrinen mit einer speziellen Brandschutzausrüstung oder mit Alarmsystem.

Sicherheit vor unerwünschtem Zugriff durch unbefugte Personen erhalten Ausstellungsvitrinen durch abschließbare Schlösser oder durch Druckzylinder-Sicherheitsschlösser.

Wissenswertes zu den Materialien der Ausstellungsvitrinen

Glas

Glas ist pflegeleicht, altert nicht und ist sehr hygienisch. Die Scheiben von Ausstellungsvitrinen können aus den Glasarten Dickglas, Fensterglas, Einscheiben-Sicherheitsglas oder Acrylglas bestehen. Für Designvitrinen, die im Wohnbereich, in Büros oder zum Beispiel in Arztpraxen aufgestellt werden, genügt in der Regel eine Verglasung mit Fentser- oder Floatglas, während für häufig frequentierte Bereiche in Schulen, Ausstellungsräumen oder Messehallen die Ausstattung mit Sicherheits- oder Dickglas empfehlenswert ist. Nachstehend erhalten Sie die wichtigsten Informationen zu den verschiedenen Glasarten.

  • Acrylglas (Polymethylmethacrylat) ist ein synthetischer, glasähnlicher thermoplastischer Kunststoff, der vielseitige Verwendung als splitterfreier und leichter Ersatz für Glas findet. Es wurde unter dem Handelsnamen "Plexiglas", dem die ineinander verflochtenen Polymerketten (lat. plectere = flechten) seinen Namen gaben, bekannt, ist jedoch außerdem unter weiteren Handelsnamen erhältlich. Acrylgas ist elastisch, vergleichsweise kratzunempfindlich und bedingt schlagfest. Es transmittiert Licht besser als normales Glas und ist sehr witterungs- und alterungsbeständig.
  • Dickglas und Dünnglas werden im maschinellen Ziehverfahren hergestellt und sind nicht gehärtet. Die Oberfläche des Glases ist beidseitig glatt. Dünnglas und Glas mittlerer Stärke sind bis zu 4 mm dick, Dickglas hat eine Stärke von über 4 mm.
  • Floatglas ist Flachglas, welches im Floatprozess, oder auch Floatglasverfahren, hergestellt wurde. Das Verfahren wird seit den 1960ern industriell angewandt, hat seither die meisten anderen Methoden zur Flachglasherstellung weitgehend verdrängt und liefert inzwischen etwa 95 % des gesamten Flachglases aller Anwendungsbereiche wie Fensterglas, Autoscheiben und Spiegel.
  • Sicherheitsglas oder ESG-Glas (Einscheiben-Sicherheitsglas ist ein thermisch vorgespanntes Glas, das bei der Herstellung in einem Ofen waagerecht auf Rollen liegend auf ca. 700 °C erhitzt und anschließend sehr schnell und kontrolliert mit Luft abgekühlt wird. Dadurch entsteht im Glas eine permanente Spannungsverteilung, wodurch Sicherheitsglas etwa fünf Mal fester ist als ungehärtetes Glas. Sicherheitsglas muss vor dem Härten geschnitten werden und einer bestimmten Schleifbearbeitung unterzogen werden. Löcher und/oder Aussparungen müssen gegebenenfalls vor dem Härten angebracht werden, da dies anschließend nicht mehr möglich ist. Sicherheitsglas verfügt über eine hohe Stoß-/Schlag- und Biegefestigkeit und über eine hohe Toleranz gegenüber Temperaturunterschieden. Das Beschädigungsrisiko ist bei Sicherheitsglas im Allgemeinen, also auch während des Transports, viel kleiner als bei ungehärtetem Glas. Sollte es durch irgendeine Ursache doch zu Glasbruch kommen, zerfällt das Glas in ungefährliche Klümpchen, deren Ränder meistens nicht scharf sind. Wenn Produkte aus ungehärtetem Glas brechen, entstehen gefährliche, große und scharfe Scherben. Diese Scherben können lebensgefährliche Verletzungen verursachen. Bei Sicherheitsglas besteht dieses Risiko nicht.

So behält die Vitrinenverglasung ihren strahlenden Glanz

Normalerweise reicht es aus, die Glasflächen der Ausstellungsvitrine mit klarem Wasser zu reinigen. Am besten verwenden Sie dazu einen Schwamm oder ein weiches, fusselfreies Tuch. Unter leichtem Druck lassen sich die meisten Verunreinigungen entfernen. Achten Sie hierbei darauf, die Glasflächen großflächig und nicht nur punktuell zu reinigen.

Lassen sich auf diese Weise Verunreinigungen durch Fett oder Fingerabdrücke nicht beseitigen, können Sie zusätzlich handelsübliche Glasreiniger oder Spülmittel verwenden. Bitte verzichten Sie auf alle Fälle auf säurehaltige oder alkalische Reinigungsmittel, da diese scheuern und ätzen und dadurch die Glasoberfläche angreifen und Kratzer verursachen können. Hilfreich ist ein sogenannter Abzieher mit Gummilippe. Das eventuell verbleibende Wasser lässt sich mit einem Schwamm oder Tuch restlos entfernen. Abschließend können Sie bei Bedarf die Glasflächen der Ausstellungsvitrine mit einem Baumwolltuch oder Mikrofasertuch noch trocken nachpolieren. Bitte verwenden Sie zur Reinigung Ihrer Ausstellungsvitrinen keinesfalls kratzende Werkzeuge wie Rasierklingen oder Glasschaber, die irreparable Kratzspuren auf dem Glas hinterlassen können.

Ausstellungsvitrinen mit Profilrahmen und Steckrahmen

Im Gegensatz zu den rahmenlosen und dadurch optisch eher unauffälligen Ganzglasvitrinen können Ausstellungsvitrinen mit eloxierten oder pulverbeschichteten Profilrahmen farbige Akzente setzen. Die Vitrinenrahmen werden aus verwindungsfreien eckigen oder runden Profil-Systemen gefertigt, die an den Kanten durch Eckverbinder verbunden sind. Oft ist das Profil eines Vitrinenmodells mit verschiedenen Rahmenquerschnitten erhältlich, wodurch sich in Kombination mit der gewünschten Farbe zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten ergeben. Die Profilrahmen können mit Glas, aber auch mit anderen Füllungen aus Holz, Metall Kunststoff oder Spiegelglas ausgefacht werden. Besonders stabil und daher für große oder schwere Exponate geeignet sind Ausstellungsvitrinen mit breitem Profilrahmen. Leicht und elegant wirken Ausstellungsvitrinen mit schmalen und filigranen Profilen. Modelle mit Gestell und Profilrahmen aus Aluminium in der Naturfarbe oder aus Edelstahl sind schlicht und gleichzeitig edel und exklusiv.

Neben Vitrinen mit Profilrahmen gibt es außerdem Ausstellungsvitrinen mit praktischem Steckrahmensystem, die sich flexibel aufstellen und ebenso schnell und einfach wieder abbauen lassen und bei Bedarf jederzeit problemlos erweitert werden können.

Die Rahmen- und Gestellvarianten von Ausstellungsvitrinen

  • Ausstellungsvitrinen mit pulverbeschichteten Rahmen und Gestellen

  • Pulverbeschichtung ist die ideale Oberflächenveredelung von Metallteilen. Durch ein gestiegenes Umweltbewusstsein hat die lösungsmittelfreie Pulverbeschichtung in den vergangenen Jahren erheblich an Bedeutung zugenommen und die Nasslackierung in weiten Bereichen ersetzt.Veredelt und geschützt werden durch die Pulverbeschichtung alle elektrisch leitfähigen Metalle wie z. B. Stahl, verzinkter Stahl, Aluminium oder Messing.Dank der im Vergleich zur Nasslackierung hohen Schichtdicke und der Flexibilität der Oberfläche gewährleistet Pulverschichtung ein hohes Maß an Sicherheit und Schlagfestigkeit. Vitrinen mit Pulverbeschichtung sind vor Korrosion geschützt, kratzfest, chemikalienbeständig, witterungsfest und abriebfest. Es gibt sie in einer großen Farbauswahl.
  • Ausstellungsvitrinen mit eloxierten Rahmen und Gestellen

    Eloxal ist die Abkürzung für Elektrolytische Oxidation von Aluminiumwerkstoffen und deren Legierungen, einer künstliche Erzeugung einer etwa 15-20 µm dicken transparenten Oxidschicht auf der Aluminiumoberfläche. Die Oxidschicht hat eine hohe Farb- und Korrosionsbeständigkeit, eine große Härte und Abriebfestigkeit, schützt die Oberfläche und ist hitzebeständig. Nach dem Eloxieren und vor dem Verdichten kann das Material eingefärbt werden.

  • Ausstellungsvirinen mit Rahmen und Gestellen aus Edelstahl

    Edelstahl ist ein besonders pflegeleichtes Material mit einer langen Lebensdauer. Edelstahl - auch Chrom-Nickel-Stahl - ist eine Legierung aus Eisen und Chrom, Nickel, Molybdän oder Mangan. Er ist korrosionsbeständig und unempfindlich gegenüber Säuren und Laugen. Die Oberfläche ist glänzend oder matt gebürstet.

  • Ausstellungsvitrinen mit Korpus und/oder Unterschrank aus Holz

    Das Material für Holzvitrinenkorpusse, Holzfachböden- und Rückwände sowie Unterschränke besteht aus kunststoffbeschichteten (melaminharzbeschichteten) Spanplatten in umweltfreundlicher E1-Qualität in verschiedenen Farben und Dekoren oder aus massivem Naturholz.

Die verschiedenen Türarten von Ausstellungsvitrinen

Zum Öffnen und Schließen von Ausstellungsvitrinen gibt es verschiedene Türvarianten. Sehr beliebt sind Schiebetüren, die leicht und geräuscharm auf Rollen in Führungen verlaufen, aber auch Dreh- oder Flügeltüren, die durch Scharniere am Vitrinenkorpus befestigt sind, werden häufig verwendet. Theken- und Tischvitrinen oder auch wandmontierte Hängevitrinen lassen sich besonders komfortabel mit einer Uplift-Öffnung mit Gasdruckfeder nach oben öffnen und während des Einrichtens der Ausstellungsvitrine auch offen halten. Kleinere Thekenvitrinen, Haubenvitrinen oder Vitrinenwürfel haben oft gar keine Tür, sondern ein komplett abnehmbares Vitrinenteil bzw. eine abnehmbare Deckplatte.

Eine Vitrinenbeleuchtung lässt die Exponate strahlen

Damit die ausgestellten Objekte noch besser zur Geltung kommen, werden viele der angebotenen Ausstellungsvitrinen auch mit einer Beleuchtung angeboten. Dabei stehen verschiedene Beleuchtungsmöglichkeiten zur Auswahl: meistens sind Ausstellungsvitrinen entweder mit Niedervoltspots oder mit Halogenstrahlern oder Halogenspots ausgestattet, die an der Decke der Vitrine angebracht bzw.in die Decke eingelassen sind. Eindrucksvolle Effekte lassen sich auch mit einer Beleuchtung von unten erzielen, indem die Leuchtquelle an der Bodenplatte angebracht wird. Praktisch sind vertikale Leisten, an denen sich mehrere Strahler untereinander befinden, die sich beliebig positionieren und ausrichten lassen und so ein gezieltens Beleuchten der einzelnen Exponate ermöglichen. Eine weitere Beleuchtungsart ist die energiesparende LED-Beleuchtung. Eine besondere Atmosphäre schafft eine dimmbare Beleuchtung, deren Intensität sich beliebig regeln lässt.

Innenausstattung und Zubehör von Ausstellungsvitrinen

Ausstellungsvitrinen können außer mit einer Beleuchtung noch mit weiteren funktionellen Details ausgestattet werden.Zum Ausstellen der Exponate enthalten Vitrinen als Standardausstattung Fachböden aus Glas oder Tablare. Bei Bedarf sind zum Teil zusätzliche Fachböden oder Ersatzfachböden auch nachträglich erhältlich. Vitrinenwürfel sind oft mit einer freien Präsentationsebene ausgestattet, auf der das Exponat wirkungsvoll präsentiert werden kann.

Bei einigen Ausstellungsvitrinen sind Material oder Innenbelag von Rückwand und/oder Seitenwänden sowie von Boden- und Deckenplatte wählbar. Zur Auswahl stehen zum Beispiel Spiegelglas, Stoff, Metall, Naturholz oder Holzwerkstoff in verschiedenen Dekoren und Farben. Ein weiteres Gestaltungselement stellen Vitrinenaufsätze dar. Verschiedene Modelle sind zusätzlich mit einem Unterschrank erhältich, der wiederum mit Fachböden oder Aufbewahrungsboxen ausgestattet ist und Platz für Wechselexponate und Zubehör bietet.

Damit die Vitrine auch bei Bodenunenbenheit absolut eben steht, sind die meisten Standvitrinen serienmäßig mit nivellierbaren Stellfüßen ausgestattet. Durch eine Bodenplatte mit Rollen wird die Vitrine mobil und kann überall schnell und flexibel eingesetzt werden.

So kommt die Ausstellungsvitrine schnell und sicher bei Ihnen an

Nach erfolgter Bestellung leiten wir den Auftrag sofort an den entsprechenden Vitrinenhersteller weiter, der die Ausstellungsvitrine so schnell wie möglich direkt an Ihre Anschrift liefert. Einen Anhaltspunkt über die zu erwartende Lieferzeit erhalten Sie jeweils beim Artikel. Dass die empfindlichen Vitrinen sorgfältig verpackt werden, damit sie sicher und unbeschädigt beim Kunden ankommen, versteht sich von selbst. Die Lieferung erfolgt in der Regel bis hinter die erste abschließbare Tür. Verschiedene Hersteller bieten zusätzlich einen Aufbau- und Montageservice gegen Aufpreis an.

Weitere Suchbegriffe