07583 / 94 890 19
07583 / 94 890 10
info@widmann.de

Gelenkarmmarkisen

Was versteht man unter einer Gelenkarmmarkise?

Gelenkarmmarkisen haben beidseitige Gelenkarme, mit denen die Markise ein- und ausgefahren wird. Das Tuch wird beim Einfahren auf ein Tragrohr aufgewickelt bzw. beim Ausfahren vom Tragrohr abgewickelt. Das Tragrohr wird entweder direkt am Baukörper befestigt oder befindet sich innerhalb einer Halbkassette oder Kassette, die wiederum am Baukörper befestigt sind. Bei den Gekenkarmmarkisen handelt es sich um günstige Markisen mit einem ausgezeichneten Preis-Leistungsverhältnis, die hinsichtlich Lebensdauer und Bedienbarkeit den exklusiveren Modellen in keiner Weise nachstehen.

Gelenkarmmarkisen sind in verschiedenen Varianten erhältlich

Bei der Anschaffung von Gelenkarmmarkisen kommt es darauf an, ob die Markise an einem geschützten Ort werden soll oder ob sie vor Wind und Wetter geschützt werden muss. Im ersteren Fall genügt es, wenn das Tuch der Gelenkarmmarkisen auf ein einfaches Tragrohr gewickelt wird, das mittels Konsolen befestigt wird. Mehr Schutz vor Witterungseinflüssen bietet eine Halbkassetten- oder Kassettenmarkise. Es gibt Gelenkarmmarkisen mit einem Volant an der vorderen Kante. Dieser Volant kann bei einigen Modellen senkrecht ausgefahren werden und bietet nicht nur zusätzlichen Schutz vor Sonne und Wind sondern schützt auch vor neugierigen Blicken. Ein weiterer Vorteil ergibt sich daraus, dass durch den herabgelassenen Volant tagsüber die Wärme von Terrasse oder Balkon abgehalten wird, während an Abenden die kühle Luft abgehalten wird.

Bei einigen Gelenkarmmarkisen lässt sich die Markise nicht nur ausfahren, sondern zusätzllich noch neigen, sodass ein Ausrichten nach dem jeweiligen Stand der Sonne noch besser erfolgen kann. Auch bei tiefstehender Sonne ist auf diese Weise eine optimale Beschattung garantiert.

Wie werden Gelenkarmmarkisen bedient?

Die Bedienung der Gelenkarmmarkisen kann auf verschiedene Art und Weise erfolgen. Der Markisenhersteller REFLEXA hat Gelenkarmmarkisen im Programm, die standardmäßig mit Kurbel und optional mit Elektromotor oder ganz komfortabel per Funk bedient werden.

Aus welchen Materialien besteht das Markisengestell?

Die Materialien für das Gestell der Gelenkarmmarkisen können von Hersteller zu Hersteller differieren. Wichtig ist, dass das Gestell nicht rostet und so stabil ist, dass es sich verformt. Die Firma REFLEXA verwendet zum Beispiel für das Tragrohr verzinktes und pulverbeschichtetesVierkantstahlrohr, für die Gelenkarme gesenkgeschmiedete Mittelgelenke und stranggepresste Aluminiumarme mit kunststoffummantelten Doppel- bzw. Vierfachseilen. Das Gestell ist in mehreren Farben erhältlich und je nach Modell können die Markisenarme zusätzlich in einer anderen Farbe gewählt werden. Die Seitenkappen sind entweder in der zum Gestell passenden Farbe oder auf Wunsch in einer abweichenden Farbe erhältlich.

Welche Stoffe werden für Gelenkarmmarkisen verwendet?

Markisentücher sind technische Gewebe, die funktional und gleichzeitig dekorativ sein müssen. Es sind Hochleistungsprodukte, die umfangreichen Labortests hinsichtlich Wasserdichte, Schmutz- und Wasserabweisung, Einreiß- und Weitereinreißfestigkeit und Farbechtheit unterzogen wurden. Jeder Markisenhersteller ist bemüht, trotz sorgfältigster Herstellung auftretende Erscheinungen wie Knickfalten im Stoff, Wellen im Naht- und Bahnenbereich und Seitenbahnenlängung möglichst gering zu halten.

Markisenstoffe für Gelenkarmmarkisen Stoffe werden in umfangreichen Farbpaletten angeboten. Sie sind nicht nur in vielen Unifarben, sondern auch mit Streifen, mit floralen Mustern oder meliert erhältlich. Weitere individuelle Gestaltungsmöglichkeiten ergeben sich durch das Einfassen der Markise mit farblich abgesetzten Einfassbändern oder durch Volants in verschiedenen Ausführungen.

Beim Markisenhersteller REFLEXA bestehen die Stoffe der Standardkollektion aus spinndüsengefärbten Acrylfasern, die eine hohe Lichtechtheit aufweisen. Die Stoffe sind reißfest und bieten abhängig von Farbe und Muster einen UV-Schutz von mindestens 90%. Neben den Standardstoffen bietet REFLEXA Markisenstoffe an, die je nach Modell durch verschweißte Nähte und Imprägnierung wasserfest sind, durch Perforierung eine gute Durchsicht und eine Reduktion der Stauwärme garantieren, durch reflektierendes Material einen optimalen Sonnenschutz und eine 4-fach höhere Wärmeabblockung als Standardstoffe bieten und gleichzeitig wasserdicht und schmutzabweisend sind. Eine weitere Stoffkollektion für Gelenkarmmarkisen besteht aus extrem reißfestem Polyestergewebe mit außergewöhnlicher Farbleuchtkraft, schmutzabweisender Veredelung, hoher Lichtechtheit und hohem UV-Schutz sowie permanenter Wasserabweisung. Besonders gut zum Bedrucken eignet sich ein Stoff aus wasserdichtem, vollsynthetischem Gewebe mit beidseitiger PVC-Beschichtung. Schließlich gibt es bei REFLEXA noch einen Stoff mit guter Durchsicht bei bester Sicht- und Blendschutzwirkung. Dieser Stoff ist durch die glatte Oberfläche schmutzabweisend, eliminiert bis zu 86% der Sonnenstrahlung und reflektiert bis zu 97% der in der Sonneneinstrahlung enthaltenen Wärme, wenn er außen vor einer Scheibe angebracht wird.

Wie wird das Markisentuch am besten gepflegt?

Durch die schmutzabweisende Ausrüstung sind die Stoffe von Gelenkarmmarkisen pflegeleicht. Die Gewerbe von hochwertigen Markisen sind mit einem wasserabstoßenden Finish imprägniert und halten bei einem Neigungswinkel von mindestens 14° einem kurzen, leichten Regenguss stand. Bei längerem bzw. stärkerem Regenfall muss die Markise geschlossen bleiben oder eingefahren werden, um Schaden zu vermeiden. Ist das Tuch trotzdem einmal nass geworden, muss es so bald wie möglich zum Trocknen ausgefahren werden, um Stockflecken zu vermeiden.

Wie werden Gelenkarmmarkisen befestigt?

Je nach örtlicher Gegebenheit und Modell können Gelenkarmmarkisen an der Wand, an der Decke oder an Dachsparren montiert werden. Bei der Markisenbestellung muss der Untergrund wie Beton, Mauerziegel sowie die Druckfesstigkeit des Untergrunds angegeben werden. Von der Breite der Gelenkarmmarkisen hängt die Anzahl der benötigten Konsolen ab. Auf Wunsch kann ein Schutzdach montiert werden.

Passendes Zubehör für Gelenkarmmarkisen

Gelenkarmmarkisen können mit praktischem Zubehör wie Beleuchtung, Funk-, Sonnen- und Windwächter, zusätzlichem Handsender und Feuchtraumschalter ausgestattet werden. Der Bedienungsschalter kann entweder Aufputz oder Unterputz angebracht werden.

Unser Verkaufsteam berät Sie gerne

Gelenkarmmarkisen müssen eine sehr gute Qualität aufweisen und hinsichtlich Material und Technik so beschaffen sein, dass Sie viele Jahre Freude an ihnen haben. Wir beraten Sie gerne bei der Auswahl der für Ihren Wintergarten oder Ihre Pergola passenden Markisen. Auch ein kostenloses und unverbindliches Angebot unterbreiten wir Ihnen jederzeit gerne. Bitte wenden Sie sich auch an uns, wenn Sie eine Beratung vor Ort wünschen.


Artikel wurde in den Warenkorb gelegt